Fotomonat Graz

Festival für zeitgenössische Fotografie

Marija Kanizaj

 

Das Bild muss für sich sprechen. Vielleicht spricht sie ja deshalb selbst gar nicht so gerne über ihre Arbeit. Viel lieber lässt Marija Kanizaj die Gesichter und deren Geschichten, die sie in ihrer täglichen Arbeit für die Ewigkeit festhält, wirken. Verborgen zwischen tiefen Falten, kindlichen Sommersprossen, hinter eisblauen Augen, purer Emotion, stoischen Minen. Und genau das ist das große Talent der Grazer Fotografin, dieses Spiel mit der Emotion die sie nicht nur auf ihren Fotos einfängt, sondern auch beim Betrachter auslöst.
Seit 2013 arbeitet Kanizaj als selbstständige Fotografin in der Landeshauptstadt. Vor ihrer Linse tummeln sich Wirtschaftsbosse, Politiker, Asylanten, Literaten, Schauspieler, Musiker, Arbeiter, Akademiker, Junge, Alte, Arme, Reiche. Kurz: Menschen. In all ihren Facetten und aus den unterschiedlichsten Lebenssituationen. „Natürlich ist es durchaus aufregend und eine Ehre, wenn eine bekannte Persönlichkeit vor mir steht, aber das alles ist nur das Beiwerk. Wenn ich durch meine Kameralinse blicke, zählt nur noch der Mensch. Völlig egal, was er macht oder woher er kommt. Ich will diesen einen, echten Moment erwischen. Sodass man mit einem Blick auf das Bild diese Person kennenlernen kann“, erklärt sie.
Vergangenen Herbst bezog Kanizaj gemeinsam mit PR-Profi Andrea Stanitznig von Die Stanitznig. ein Studio in der Grazer Klosterwiesgasse. Mit einer jungen Mitarbeiterin haben sich die zwei Unternehmen unter einem Dach auf Image-Building für Unternehmen mit dem gewissen feinen Gespür für die Menschen, die dabei medial in den Mittelpunkt gerückt werden, spezialisiert. „Fotos müssen eine Seele haben. Diesen Anspruch stelle ich mir bei jedem einzelnen Motiv“, sagt Kanizaj. Wie gesagt: Ihre Bilder sprechen in Sachen Emotion eine ganz deutliche Sprache …

 

www.kanizaj-marija.com

 

Foto: Marija Kanizaj FOMO Ort: Augarten Art Hotel, Schönaugasse 58

 

 

 

Foto: Marija Kanizaj FOMO Ort: Augarten Art Hotel, Schönaugasse 58

10. Oktober – 10. November 2019